christine albrecht coaching
............

TogChöd

Transformierende Schwert-Technik

ist eine sehr kraftvolle BodyMind-Technik mit Holz-Schwert, basierend auf den Praktiken der Tibetischen Cham- und der geheimen Kalachakra-Tradition. Damit werden nicht vermeintliche Feinde ausserhalb von einem selbst bekämpft, sondern die eigenen leidverursachenden Gedanken, Emotionen und Gewohnheiten.
Die präzisen, fliessenden Bewegungsabläufe und Positionen verlangen Körperkraft, klare Atemausrichtung und geistige Präsenz im Jetzt. Dadurch können negative Emotionen wie Wut, Ängste und Erwartungen, die in den Gelenken und Faszien den gesunden Energiefluss blockieren, transformiert und die dazu gehörenden negativen Gedankenmuster aufgelöst werden. Nach dem Training ist die neue, selbstsicherere Haltung fühlbar und die zuversichtlich-mutige Neuausrichtung spürbar.

Tog (Tibetisch: negative Emotionen/Gedanken) Chöd (ab-/durchschneiden, befreien) ist eine Meditationsform ohne Meditation.

Langfristiger Nutzen von TogChöd:

  • hilft blockierende Erwartungen, Ängste und Aggressionen überwinden
  • trainiert schnelle, präzise und heilsame Entscheidungsfähigkeit durch die erlebte Kraft, Präzision und den Rhythmus in der Bewegung und den in der Basis nötigen, stabil-fokussierenden Geisteszustand
  • reduziert Stress, Verspannungen, physisch-psychische Blockaden
  • kräftigt das innewohnende Selbstvertrauen
  • stabilisiert den Respekt für das eigene Potential und die Toleranz gegenüber allen anderen
  • macht mutig, selbstsicher, sinneswach, herzoffen, friedlich, geduldig
  • verhilft zu anhaltender, innerer Ruhe, Stille, Wärme, zu Zufriedenheit, Entspannung und hoher Bewusstheit

Christine Albrecht ist seit 2020 autorisierte Lehrerin für TogChöd nach Tulku Lobsang. Sie unterrichtet alle TogChöd-Level sowie die dazu gehörenden TsaLung-Atem- und Meditations-Techniken.